Poker Essays

Strategie, Mindset und Beispiele für Theorie und Praxis

Quiz - Starthände im No Limit Texas Hold'em Poker

Du hast den Artikel zu den Starthänden studiert und weißt in jeder Situation welcher Spielzug Preflop der richtige ist? Teste dein Wissen mit dem folgenden Quiz zu den Starthänden No Limit Texas Hold’em Poker.

Frage 1

Aufgabe

Stell dir vor, du sitzt in MP2 an einem Short Handed Tisch mit 6 Spielern. Du hältst T♠ 9♠ und musst entscheiden wie du die Hand eröffnest. Entscheide dich zwischen einer der vier Möglichkeiten

  1. du raised auf 3bb
  2. du callst
  3. du gibst auf und foldest oder
  4. du raised All In!

Antwort

Du hast dich für Antwort drei “Aufgeben und Folden” entschieden?

Open Raise aud MP2

Herzlichen Glückwunsch. In MP2 spielst du nur wenige Hände und entsprechend ist ein Fold der Spielzug mit dem du teure Fehler auf späteren Streets vermeidest und zugleich mit T9s nur wenig Value liegen lässt. Fortgeschrittene Spieler können erwägen die Hand auf 3bb zu erhöhen, für den Anfang rate ich dir davon ab. Die Gefahr ist zu groß, dass du im weiteren Spielverlauf vor schwierige Entscheidungen gestellt wirst und mit dieser Hnd mehr Chips verlierst als du gewinnen kannst.
Der Call und der All In sind beides keine Spielzüge die du in dieser Situation als Standardzug in Erwägung ziehen möchtest. Wenn du spielst, möchtest du Druck auf deine Mitspieler aufbauen, daher scheidet in Call aus und auf einen All In callen dich nur bessere Hände so dass du wenig gewinnen kannst, jedoch bei Gegenwehr alles verlierst.

Frage 2

Aufgabe

Stell dir nun vor du hältst in der selben Situation das A♦ Q♣. Wie entscheidest du dich diesmal?

  1. raised du auf 3bb,
  2. callst du,
  3. gibst du auf und foldest oder
  4. gehst du all in?

Antwort

Du erhöhst die Hand auf 3bb und bist bereit auf Widerstand aufzugeben. Ein Call ist keine Option, da du Druck auf deine Mitspieler ausüben möchtest und mit dem Raise den Pot am liebsten sofort gewinnen möchtest. Für einen Fold ist die Hand zu stark und ein All In ergibt in dieser Situation keinen Sinn, da ein All In nur von besseren Händen gecalled wird und du mit dem 3bb Raise genügend andere Hände zum Folden bringst.

Frage 3

Aufgabe

Du befindest dich nun in MP3 und hälst die 3♥ 3♠. Wie spielst du first in?

  1. Raised du auf 3bb,
  2. callst du
  3. gibst du auf und foldest oder
  4. gehst du all In?

Antwort

Ein Raise auf 3bb ist die richtige Antwort.

Open raise aus MP3

Pocket Pairs kannst du first in aus jeder Position erhöhen. In MP3 bist du bereit 22 – TT auf ein Reraise hin aufzugeben, mit JJ ein Reraise zu callen und mit QQ, KK und AA ein Reraise zu 4-betten bzw., wenn dir nach der 4-bet weniger als 50% deines Stacks verbleiben All In zu gehen.

Frage 4

Aufgabe

In MP3 hältst du K♦ Q♦.

MP2 foldet, du erhöhst auf 3bb, der CO reraised auf 9bb, der BU foldet, der SB foldet und der BB foldet.

Du bist am Zug, wofür entscheidest du dich?

  1. Einen call,
  2. eine 4bet auf 27bb,
  3. einen fold oder,
  4. ein all in?

Antwort

Mit KQs 4-bettest du in dieser Situation auf 27bb und bist bereit auf weiteren Widerstand hin aufzugeben.

Open raise aus MP3

27bb ist für eine 4-bet plausibel jedoch gibt die Möglichkeit gegen Widerstand noch aus der Hand zu kommen. Die 4-bet ist gegen die 3-Betting Range des CO ein Bluff und dient dazu, dass du nicht nur mit den hohen Pocket Pairs, also QQ-AA weiterspielen kannst. Sei dir jedoch dessen bewusst, dass wenn dein Gegner called, du häufig gegen AQ spielen wirst und du für den fall dass du am Flop eine Queen triffst entsprechend nicht vorne liegst. Allerdings tendieren viele Spieler dazu, auf deine 4-bet auch Hände wie TT oder JJ zu callen gegen die du 6 Outs hast und entsprechend zu etwas über 30% am Flop triffst.

Frage 5

Aufgabe

Stell dir vor du sitzt im CO und hältst das A♠ 6♣. Für welchen Spielzug entscheidest du dich first in?

  1. Raise auf 3bb
  2. Call
  3. Fold oder
  4. Raise auf 4 bb

Antwort

A6o zählt zu den sogenannten Baby Aces.

Open raise aus CO

Baby Aces bergen die Gefahr, dass du, wenn du auf Widerstand triffst, häufig dominiert bist. Triffst du am Flop das A so hast du einen schlechten Kicker und triffst du am Flop die 6 so hast du vermutlich nur Bottom Pair und viele Outs gegen dich. In jedem Fall bedeutet das Spielen von Baby Aces, dass du dich in eine Situation hineinmanöverierst, in der du in jedem Fall vor schwierige Entscheidungen gestellt wirst. Versuche dies zu vermeiden und warte einfach auf die nächste Hand.

Frage 6

Aufgabe

Du sitzt im CO und hältst A♠ 5♠.

MP2 folded und MP3 callt. Für welchen Spielzug entscheidest du dich?

  1. Raise auf 3bb
  2. Call
  3. Fold oder
  4. Raise auf 4 bb

Antwort

A5s gehöhrt zu den Händen die du im CO first in auf 3 bb raisen würdest.

Open raise aus CO

Es ist zwar ein Baby Ace, jedoch gibt dir die Suitedness die zusätzliche Chance auf einen Nut Flush Draw und damit den Gewinn eines potentiell großen Pots. Vor dir hat jedoch MP3 schon gecallt. Gemäß den Vorgaben des Starting Hand Charts erhöhst du die rot markierten Hände im CO auf 3bb + 1 bb für jeden Spieler der durch einen Call eingestiegen ist. Entsprechend erhöhst du in der gegenwärtigen Situation auf 4bb

Frage 7

Aufgabe

Du sitzt im BU und hältst die 4♦ 4♥.

MP2 foldet, MP3 raist auf 3bb und der CO foldet. Für welchen Spielzug entscheidest du dich?

  1. Callst du den Raise,
  2. gibst du auf und foldest,
  3. 3-bettest du auf 9bb oder
  4. gehst du all in?

Antwort

Mit Pocketpairs möchtest du Preflop first in aus jeder Position raisen. Da vor dir erhöht wurde gibst du auf. Wenn du dir sicher sein kannst, dass weder der BU noch der SB nach dir erhöhen, dann kannst du auch ausnahmsweise eine Call in Erwägung ziehen, in der Hoffnung ein Set zu treffen.

Frage 8

Aufgabe

Du sitzt im SB und hältst A♥ J♥.

MP2 foldet, MP3 foldet, der CO foldet, der BU foldet und du entscheidest dich mit AJs für einen raise auf 3bb. Der BB denkt nach und erhöht deinen raise mit einer 3bet auf 9bb.

Wie reagierst du?

  1. Foldest du,
  2. erhöhst du auf 27bb,
  3. callst du oder
  4. gehst du All In?

Antwort

In dieser Situation kann der BB mit vielen Händen erhöhen, entsprechend besteht kein Grund die Flinte ins Korn zu werfe und ein Fold scheidet gegen die meisten Spieler mit deiner starken Hand aus. Auch eine All In möchtest du nicht spielen, da du weißt, dass du nur von besseren Händen gecallt werden wirst und du viele Hände auch mit einem normalen Raise in Höhe von 27bb zum folden bringen würdest. Entsprechend sollte deine Entscheidung zwischen einem Raise und einem Call fallen.

Open raise aus BU und SB

Da du mit gem. Starting Hand Chart auch Hände in deiner Range hast, die du callen willst, wie zum beispiel 88, 99, JTs oder QJs benötigst du in deiner Calling Range Hände welche dir helfen, falls auf dem Flop ein A fällt. AJs ist hierfür sehr gut geeignet, denn zum einen ist es stark genug um gegen die raising range des BB zu bestehen und zum anderen schützt es die Hände in deiner Calling Range, welche auf einem A-High Board vor schwierigen Entscheidungen stehen würden.